Das wahrscheinlich rasanteste Musical der Welt ist Starlight Express. Es gehört zweifellos zu den schönsten Musicals überhaupt. Haben Sie es schon gesehen? Wenn nicht, dann sollten Sie es besuchen und den Musicalbesuch mit einem verlängerten Wochenende in Bochum verbinden. Selbst wenn Sie es bereits kennen, ist es einen erneuten Besuch wert. Also, nehmen Sie Platz, lehnen Sie sich zurück und halten Sie sich gut fest – denn gleich werden Sie den Fahrtwind spüren und auf eine wilde Reise mitgenommen werden.

Das Musical Starlight Express

Aus der Feder von Andrew Lloyd Webber stammen die schönsten Musicals, so auch Starlight Express. Die Texte dazu schrieb Richard Stilgoe. Das Besondere an dem Musical ist, dass alle Künstler auf Rollschuhen auftreten. Sie sind nicht nur auf der Bühne auf Rollschuhen unterwegs, denn sie rasen durch die Zuschauerreihen. Eigens für das Musical wurde die Starlighthalle in Bochum errichtet. Am 12. Juni 1988 fand dort die deutsche Uraufführung des Musicals statt. Die deutsche Übersetzung stammt von Sabine Grohmann und wurde im Jahr 2002 noch einmal überarbeitet.

Das Musical beginnt mit einer Ouvertüre mit Orchester und einem Duett von Mutter und Sohn. Die Mutter will ihr Kind ins Bett bringen und ermahnt es, aufzuhören, mit der Eisenbahn zu spielen. Im Traum erscheinen dem Kind schnelle Lokomotiven. Anschließend werden die internationalen Züge, die selbstverständlich von Sängern auf Rollschuhen verkörpert werden, vorgestellt. Zwischen den Lokomotiven werden rasante Rennen ausgetragen. Die Lokomotiven sind auf der Suche nach einem Anhänger. Die Dampflock Rusty bleibt etwas auf der Strecke, da sie nicht schnell genug ist. Schließlich taucht der blitzschnelle Starlight Express auf und lehrt Rusty, an sich selbst zu glauben. Das Musical ist durch Lasereffekte, aufwendige Kostüme und spektakuläre Stunts gekennzeichnet, die Sie so schnell nicht vergessen werden.

Ein Besuch in Bochum

Über das Internet werden Sie schnell ein schönes Hotel in Bochum finden. Die Stadt im Ruhrpott bietet Ihnen außer Starlight Express noch mehr. In Bochum können Sie das Kunstmuseum und das Bergbaumuseum besuchen. Über dem Bergbaumuseum befindet sich ein Fördergerüst, das zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden ist. Über die Geschichte des Bochumer Stadtteils Langendreer erzählt die Heimatstube. Bochum bietet viele gastronomische Einrichtungen und eine schöne Fußgängerzone. Mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln können Sie die Stadt erkunden.

Bild: panthermedia.net Joerg Gamroth