Island, die Insel aus Feuer und Eis, verfügt über atemberaubende Landschaften. Lieben Sie die Natur, gepaart mit sportlichen Herausforderungen, können Sie eine Gletscher-Tour durch Island buchen. Geführte Touren werden angeboten, mit kleinen Gruppen, bei denen Ihnen ein erfahrener Guide hilfreich zur Seite steht. Was Sie für eine solche Tour brauchen, sind eine gute Gesundheit, gute Kondition und Teamgeist.

Die Gletscher-Tour als unvergessliches Erlebnis

Große Teile der Oberfläche der Insel Island sind von Eis bedeckt. Eine Gletschertour bietet viele Möglichkeiten zum Entdecken, denn unter dem mehr als tausend Jahre altem Eis der Gletscher schlummern Vulkane, die Gletscher überzeugen durch Abwechslung. Mit Eispickeln und mit Seilen wagen Sie mutige Klettertouren, der Guide ist Ihnen behilflich und erläutert Ihnen alles Wichtige. Besonders schön sind die Gletscherlagunen, auf denen Sie Bootstouren unternehmen können und auf denen sich Eisberge befinden. Die Kletterausrüstung wird Ihnen zumeist durch den Veranstalter gestellt, Sie müssen sich also nicht um Eispickel, Seile und Spikes für Ihre Schuhe kümmern. Was Sie brauchen, sind wetterfeste Outdoor-Kleidung, eine Sonnenbrille oder Sportbrille, robuste Outdoor-Handschuhe und gutes, festes Schuhwerk. Auf eine Mütze sollten Sie nicht verzichten, die können Sie selbst stricken. Anleitungen zum Stricken finden Sie in einem myboshi Buch auch mit Mützen für den Sommer. Zusätzlich benötigen Sie einen Tagesrucksack und einen Rucksack zum Transport Ihrer Ausrüstung. Der Veranstalter informiert Sie über die Dinge, die Sie für die Tour brauchen. Zumeist wird ein Vier-Jahreszeiten-Schlafsack benötigt.

Eine Tour für Entdecker

Legen Sie Wert auf komfortabel ausgestattete Hotels und auf exklusive Menüs, dann ist eine Gletschertour durch Island nicht das Richtige für Sie. Bei einer Gletschertour handelt es sich zumeist um eine Trekkingtour, bei der Sie in einfachen Unterkünften übernachten und für die ein Schlafsack oft unerlässlich ist. Das Essen bereiten Sie zusammen mit Ihrem Team selbst zu, der Veranstalter stellt die Ausrüstung dafür zur Verfügung. Teamgeist ist dabei gefragt, denn die Mitglieder der Gruppe unterstützen sich gegenseitig. Die Touren werden häufig mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten, neben Schnuppertouren und Touren für Einsteiger werden anspruchsvolle, mehrtägige Touren angeboten, die gute Kondition erfordern.

Oft ist in solchen Touren eine Höhlenwanderung enthalten, bei der Sie besonders viel entdecken können.

Zur Krönung eines erlebnisreichen Tages können Sie oft ein Bad in einer der heißen Quellen nehmen.

Bild: panthermedia.net Thomas Kakalik