Sie planen eine Reise oder einen Trip nach Köln und wissen noch nicht genau, was Sie sich ansehen wollen? Dabei gibt es in dieser wunderschönen Stadt doch einige sehenswerte Orte, an denen es sich wirklich lohnt kurz haltzumachen. Sehen Sie selbst.

Welche Plätze lohnen sich wirklich?

In einer Stadt wie Köln gibt es natürlich einige Plätze und Sehenswürdigkeiten Georgia 404 find phone , die sich wirklich lohnen anzuschauen. Die 2000 Jahre Stadtgeschichte können Sie an vielen Orten in und um diese Stadt wiederfinden und bestaunen. Beeindruckende Bauwerke, Überreste verschiedener Bauten und natürlich auch die Kirchen in Köln gehören dazu. An fast jeder Straßenecke können Sie hier etwas entdecken. Wie zum Beispiel in der Glockengasse. Hier befindet sich das 4711-Stammhaus, indem das allseits bekannte Kölnisch Wasser produziert wurde. Ein stündliches Glockenspiel gegenüber der Oper zieht viele Touristen jährlich hier her. Der Name entstand durch eine Häuserzählung, die 1794 durchgeführt wurde und in der dieses Haus die Nummer 4711 bekam.

Auch die Kirchen in Köln bieten jede Menge Sehenswertes. In keiner anderen Stadt in Deutschland befinden sich innerhalb solch eines engen Raumes so viele Kirchen wie in Köln. Insgesamt können Sie hier, innerhalb der mittelalterlichen Stadtmauer, 12 wundervoll anzusehende Stifts- und Klosterkirchen bestaunen.

Das historische Rathaus der Stadt
Das historische Rathaus der Stadt

Das 1330 erbaute Rathaus von Köln gehört ebenfalls zu den beliebtesten Plätzen der Stadt. Seit 1972 erstrahlt es in neuem Glanz, nachdem es im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt wurde. All diese Sehenswürdigkeiten in Miniaturformat und zahlreiche andere Dinge zur Stadt, bietet Ihnen der Kölnshop. Machen Sie Ihren Liebsten oder sich selbst eine Freude und kaufen Sie dort ein Andenken. Ein Besuch auf der Hohenzollernbrücke eignet sich vor allem für Pärchen. Hier haben diese nämlich die Möglichkeit ein sogenanntes Liebesschloss anzubringen als Zeichen Ihrer ewigen Liebe. Zahlreiche Schlösser wurden hier bereits an dem Brückengeländer befestigt. Die Schlüssel dieser Schlösser sind alle im Rhein gelandet, als Zeichen, dass diese Liebe niemals enden wird. All diese Sehenswürdigkeiten sind natürlich sehr beliebt bei den Touristen, doch was wäre die Domstadt ohne Dom?

Der Dom – immer ein Besuch wert

Der Kölner Dom ist wohl die bekannteste Touristenattraktion Kölns. Seid Jahrhunderten zählt er als Wahrzeichen dieser Stadt. Seine Türme sind 157 Meter hoch und es dauerte 632 Jahre ihn fertigzustellen. Diese deutsche Kathedrale müssen Sie bei einem Besuch in Köln unbedingt besteigen! Doch bereiten Sie sich gut vor. Immerhin sind es über 500 Stufen bis zur Spitze des Doms und bis zur wundervollen Aussicht über der gesamten Stadt.

Bild: panthermedia.net Karin Wabro, Andre Kunert